• Zielgruppen
  • Suche
 

Einsatz einer Lackabwasserbehandlung in der Automobilindustrie

Leitung:Prof. Dr.-Ing. K.-H. Rosenwinkel
Bearbeitung:Axel Borchmann, M.Sc., J. Wagner, J. Brinkmeyer, J. Wienefeld
Förderung durch:Volkswagen AG Umweltplanung
Bild Einsatz einer Lackabwasserbehandlung in der Automobilindustrie

Inhalt

Bei dem Lackiervorgang von Automobilkarossen im Volkswagenwerk Wolfsburg wird überschüssiger Lack aus der Luft über Venturiwäscher in Waschwasser abgeschieden. Durch Anreicherung von gelösten und kolloidalen Stoffen muss dieses Wasser regelmäßig erneuert werden. Dabei entstehen große Mengen organisch hoch belastetes Abwasser. Mit einer durch das ISAH betreuten Pilot-Membranbelebungsanlage konnte dieses schwierige Abwasser mit guten Ergebnissen behandelt werden. Die Flussleistungen der Module hingen hauptsächlich von den Parametern Trockensubstanzgehalt im Bioreaktor, Temperatur im Bioreaktor und Überströmgeschwindigkeit ab.

 

 

Übersicht