• Zielgruppen
  • Suche
 

Kreislaufführung von Obstschwemmwasser

Leitung:Prof. Dr.-Ing. K.-H. Rosenwinkel, Dr.-Ing Dirk Weichgrebe
Bearbeitung:Axel Borchmann, M.Sc., Dipl.-Ing. Jörg Brinkmeyer
Förderung durch:Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Bild Kreislaufführung von Obstschwemmwasser

Inhalt

Für die Reinigung und den Transport von Äpfeln werden in der Fruchtsaftindustrie Frischwasser und Brüden verwendet. Dieses Schwemmwasser ist mit einer hohen organischen Schmutzfracht belastet. Das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Forschungsvorhaben hatte zum Ziel, eine mögliche Kreislaufführung von Schwemmwasser und online Qualitätskontrolle des gereinigten Filtrates zu untersuchen. Dieses Ziel sollte mit Hilfe einer Membranbelebungsanlage mit getauchtem Hohlfaser-Modul (Mikrofiltration) erreicht werden. Durch dieses Verfahren ist die Erzeugung eines hochwertigen und feststofffreien Prozesswassers möglich.

Übersicht