• Zielgruppen
  • Suche
 

Halbtechnische Containerversuchsanlagen

Halbtechnik Stickstoffelimination

 

Der Ausbau eines 40“ Zoll Überseecontainers zur mobilen Versuchsstation ermöglicht die Durchführung eines kontinuierlichen Versuchsbetriebs direkt vor Ort. Die halbtechnische Versuchsanlage ist modular angelegt, so dass je nach Bedarf  unterschiedliche Ausstattungselemente verwendet werden können. Das Herzstück der 2-straßigen Anlage ist ein Schaltschrank mit SPS, welche die Steuerung von Pumpen und Rührwerken sowie eine Online-Aufzeichnung und Regelung von pH-Wert und Belüftung ermöglicht. Dieser kann sowohl im Container als auch freistehend  in vorhandenen Räumlichkeiten betrieben werden. Da alle Elemente wie Pumpen, Reaktoren und Absetzbecken flexibel angeordnet werden können, ist die Umsetzung einer großen Bandbreite von Verfahrensvariationen möglich, beispielsweise ein zweistufiges Deammonifikationsverfahren mit suspendierter Biomasse oder die einstufige Deammonifikation im SBR oder Moving-Bed-System. Die Anlage ist somit insbesondere als Demonstrationsanlage für die Darstellung und Erprobung verschiedener verfahrenstechnischer Möglichkeiten sowie für die Schulung von Fachpersonal vor Ort unter praxisnahen Bedingungen geeignet. 

Der Aufbau der Versuchsanlage wurde gefördert durch das Bundesmnisterium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen einer Forschungsprämie.

Bilder: Außenansicht des Versuchscontainers (links), besipielhafte Behälteranordnung für die zweistufige Deammonifikation im Belebtschlammverfahren (rechts)