Forschung

Die Wasser- und Abfallwirtschaft sehen sich zunehmend mit großen Herausforderungen konfrontiert, die wir im Rahmen unserer Forschung adressieren. Beispiele für unsere wissenschaftlichen Themen sind der langfristig abgesicherte Zugang zu ausreichend und hochqualitativem Trinkwasser, die Transformation urbaner Räume zur Abminderung der Klima-Vulnerabilität, innovative Technologien zur Lösung der Frage der Neuen Schadstoffe, Einbindung und Weiterentwicklung der Anlagen der Wasser- und Abfallwirtschaft auf dem Weg zu einer praxistauglichen Kreislaufwirtschaft. Übergreifend befassen wir uns mit dem Werterhalt der bestehenden Infrastrukturen, Betriebsstrategien, multikriterielle Bewertungen und der Digitalisierung der Wasserwirtschaft sowie die Verfahrensentwicklung und –optimierung der Nährstoffelimination und –rückgewinnung im kommunalen und industriellen Kontext. Unsere Forschung leistet damit einen wichtigen Beitrag zu einer dauerhaft umweltgerechten Entwicklung. In der Lehre legen wir großen Wert auf die Vermittlung der ingenieurtechnischen Grundlagen und den erfolgreichen Erwerb der zur Lösung der angesprochenen Zukunftsfragen erforderlichen Kompetenzen. Wir forschen mit modernsten Methoden und dies zunehmend im internationalen Kontext. Uns stehen umfassende Versuchstechnik, eine moderne Analytikausstattung und zahlreiche Modellierungslösungen als Forschungswerkzeuge zur Verfügung. Wir arbeiten interdisziplinär und somit sehr eng insbesondere mit Biologen und Chemikern zusammen.