• Zielgruppen
  • Suche
 

Projekte des Ingenieurwesens

Betreuer am ISAH

  • M. Sc. Kristina Elsner
  • M. Sc. Ina Feldkämper

Ziel des Moduls

Das Modul vermittelt den Studierenden in der Studieneingangsphase einen Überblick über die fachliche Breite des gewählten Studiengangs und gibt einen Eindruck von den späteren Berufsbildern. Zudem wird eine Hilfe zur Orientierung im Studium und zur Strukturierung der eigenen Lern- und Arbeitsaktivitäten gegeben.

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls, können die Studierenden

- eine offene Aufgabenstellung im Team bearbeiten;

- die universitären Anforderungen an die Erstellung eines Berichts und die Präsentation von Ergebnissen grundlegend umsetzen;

- mit studientypischen Arbeitssituationen und -abläufen umgehen;

- grundlegende Sachverhalte ihres "Expertengebiets" erklären. 

Inhalt des Moduls

Die Arbeit im Modul erfolgt in Form eines fachlichen Rollenspiels. In Kleingruppen (Bauteams) wird eine interdisziplinäre Planungsaufgabe bearbeitet. Ein Bauteam besteht aus mehreren Experten, die in Expertenrunden von den wiss. Mitarbeitern aus allen Bauingenieur-Instituten die erforderlichen fachlichen Grundlagen zur Bearbeitung der Aufgabe vermittelt bekommen. Die Expertenrollen werden in den ersten Vorlesungswochen durch die Studierenden gewählt. Die von den Bauteams erarbeiteten Lösungen und Entwürfe werden in einem Wettbewerb am Ende des Semesters einer Investorengruppe (Professoren_innen) präsentiert, die anschließend den besten Entwurf auswählt.

Empfohlene Voraussetzungen

  • keine

Literatur

  • keine Angabe

Besonderheiten

  • Die Bearbeitung findet in Kleingruppen statt. Die Aufteilung findet in der zweiten Vorlesungswoche statt. Wenn Sie die Einteilung verpasst haben, wenden Sie sich umgehend per E-Mail an agpbaustoff.uni-hannover.de
  • !Die zentralen Lehrveranstaltungen (Plenarveranstaltungen) finden im unregelmäßigen Rhythmus während des Semesters statt. Bitte beachten Sie die Aushänge am schwarzen Brett am Institut für Baustoffe (Arbeitsgruppe Projekte des Ingenieurwesens – AG P) bzw. in Stud.IP. Die Studienleistung setzt sich aus mehreren Teilleistungen zusammen (siehe Aufgabenstellung).
  • In den Bauteamsitzungen und bei der Abschlusspräsentation besteht Anwesenheitspflicht.