• Zielgruppen
  • Suche
 

Siedlungswasserwirtschaft, Wasserversorgung und industrielle Wasserwirtschaft

Bereichleitung

Dr.-Ing. Maike Beier

Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsthemen dieser Abteilung liegen im Rahmen der Versuchs- und Simulations­technik der kommunalen und industriellen Wasserwirtschaft. Schwerpunkte dabei sind und waren in den letzten Jahren die Entwicklung und Optimierung von:

  • Verfahren der biologischen Behandlung von industriellen und kommunalen Abwässern (Stickstoffelimination/Deammonifikation, Phosphorelimination und -rückgewinnung, Rest-CSB/Spurenstoffe, Biofilm-, Anaerob- und Mikrofiltrationsverfahren).
  • Verfahren der Kreislauf- und Abwasserwirtschaft in der industriellen Anwendung (Bilanz- und Prognosemodellierung, PIUS) unter Beachtung der Nachhaltigkeit (Wassereinsparung, Gewinnung erneuerbarer Energie und CO2-Minimierung).
  • Bemessungs-, Prozess- und Beobachtermodellen sowie dynamische Online-Simulationen u.a. zur Entwicklung von betriebsunterstützenden adaptiven Regelstrategien.
  • Integrative Betrachtung und Modellierung von Kanalnetzen und Kläranlagen im Hinblick auf Flussgebietsmanagement.
  • Medienübergreifende Bewertung von Verfahren im Umweltschutz (z.B. LCA, BREF) mit dem aktuellen Schwerpunkt der Quantifizierung von prozessinduzierten Treibhausgasemissionen (N2O und CH4).

Alle Forschungsarbeiten werden nicht nur grundlagenorientiert erörtert, sondern branchenspezifische und individuelle Lösungsansätze erarbeitet zur Unterstützung des Transfers aktueller Forschungsergebnisse in die Praxis.

Forschungsprojekte